Mike Hermanns Umbausatz zum Entfernen des Sekundärluftsystems an der Clubbi

Sehr edel gefräste Teile links in gestrahlter Oberfläche rechts in Natur:

Fast geschenkt für 15 Euro zu bekommen bei (Stephan) Mike Herrmann, Vogtstraße 25, 78628 Rottweil, Konto 60058005 BLZ 64290120 VB Rottweil

Achtung bei dem Umbau erlischt die Betriebserlaubnis! Betrieb nur auf nicht öffentlichem Gelände. Keine Verantwortung für Schäden oder Unfälle usw usw...

Von Richard Pade aus Dänemark gibt ein paar Tips zur Montage:

Ausserdem brauchst Du nur einen Ersatzschlauch ø3,5mmx260mm um den Schlauch und das T-Stück am Vergaser zu ersetzen, oder eine 4 mm Schraube/Plug in den Schlauch einsetzen. Und vielleicht etwas Silicone Fett oder sonst Dichtmasse für den Stopfen an der Luftfilterbox.

Nur, pass auf: Die vier Schrauben an den 2 Flanschen unter dem Krümmer am Zylinder können feststecken und brechen, eventuell erst Motor richtig warmlaufen lassen, dann die Schrauben ausschrauben. (Kupferpaste bei Montage von Bolzen/Shrauben in heissen Bereichen wie hier ist immer ein gute Idee :-) Manchmal hilft es auch mit dem Hammer auf die Schrauben zu hauen (man nennt das Prellen...)

Die Bedüsung brauchst Du für diesen Zweck nicht wechseln. An meiner Clubbi (CA-model) senkte sich die Leerlaufdrehzahl zwar 2-300 RPM und ich musste die Gemischregulierschraube 1/5-1/4 weiter ausdrehen ehe ich den Leerlauf-RPM richtig einstellen könnte.

Generell aber lohnt es sich an der Clubbi ein bisschen fetter zu bedüsen um bessere Gasanahme von unten zu bekommen und "Pop-aus" des Motors am Ampel zu vermeiden (sowieso). Meine GB läuft #50 Leerlaufdüse, #150 Hauptdüse und hat 2 kleine Scheiben unter die Nadel bekommen. Eventuell könnte die Standard #48 Leerlaufdüse bleiben und nur eine Scheibe (iød3,5/øD7mm mal 0,6-0,7mm) untergelegt werden.....

Impressum