XBR Umbau Projekt von Frank Wöll

Hallo Johannes,

zunächst, es freut mich das Du so interessiert bist. Deiner web-side nach bist Du und eine ganze Reihe weiterer Leute wahre Fans der XBR und Clubman und entsprechend kompetent. Ich finde gut, daß es das so gibt.
Auch wenn ich die XBR verkaufe, bleibt noch eine Clubman in der Garage, gehört meiner Frau.
Ich selbst habe mir jetzt eine SUZUKI DR 650 zugelegt, habe noch eine SUZUKI RG 500 (Rennmaschine) und eine CZ 125. Die XBR ist daher zuviel und soll weg. Der Umbau von Motor und Bremsanlage ist Eigenbau, wurde vom Vorbesitzer (Mechaniker früher bei HONDA, jetzt bei TRIUMPH ) gemacht. Er hat einen Adapter für den originalen Bremssattel gefräst, fällt nicht auf, war schon mehrmals beim TüV damit. Die Bremsscheibe ist von HONDA NTV 650 oder RC33.

Eingetragene Reifen sind:
100/90 V 18 ME 33 comp K tubl.
120 80 V 18 ME 1 comp K tubl.

Habe mal eben in der Mittagspause Fotos machen können, leider ist nix geputzt.

Die Bremsscheibe hat 320 mm Durchmesser, die Zange ist Original, der Adapter in Eigenbau gefräst. In Verbindung mit den Stahlflex-Leitungen bremst das ganz ordentlich.

Außerdem habe ich die Schaltung umgebaut, 1.ter Gang oben, wie's Rennmoped.

Die Aufnahme für die hintere Schalthebel-Achse besteht aus 2 Hälften, Alu-Dreiecke mit abgeschrägten Kanten, die genau in die Aussparung der Fußrastenplatte paßen. Gestänge ist von einer Suzi. Läßt sich ohne Spuren zurückbauen.

Freundliche Grüße,
Frank

Impressum