Pimp my Clubbi

Eyyyh Jo, alter Murkser, kannst Du mal meine Clubbi pimpen?

Pimpern? Oh, ach so ---- My i schau mir de Woar amal o.

.....Godala naa des is doch gar ka Glubbi - na?

Des schaut eher aus wie a XBR nach 120000 Km?

Ich glaab i haw de carrn zam. (nein, nein, denk doch dran: 60tausend Meilen hat sie mich getragen, ist immer braf gewesen....)

OK, OK, Ich gehe ran und PIMP sie....

Erst mal ordentlich Rostlöser dran, einweichen lassen.

Hinten Beinchen hoch.

Vorne Beinchen hoch... da lassen sich Felden und Speichen besser reinigen, Das Öl wird dann mit Dampfstrahler entfernt und mit Waschpulver und Schampoo und Wurzelbürste nach gebürstet. Dann noch mal Dampfstrahlen und mit Druckluft abblasen.....

An einigen härteren Korrosionen reicht das noch nicht da geh ich noch mit Alumagic und einer Messingbürste ran obwohl das leichte Kratzer hinterlässt.

Rost überall und der Stehbolzen von der Krümmerschraube hat sich auch entschlossen mit der Mutter rauszugehen, na gut Mutter aufsägen (nicht was Ihr denkt) Gewinde nachschneiden und den Bolzen wieder einschrauben/kleben

Wenn der Rost nicht zu tief sitzt bekommt man das mit Stahlfix Classic wieder hin. die Rückseite wird zum besseren Schutz silbern lackiert. Der Auspuffkrümmer ist nicht mehr zu retten glücklicherweise findet sich im Keller eines Clubmanfreundes noch ein gutes Exemplar. Als nächstes muß das Geschwür weg. Ihr wisst schon was ich meine....
Ok ich kenn das Schon alle Schrauben werden vor Öffnen ordentlich mit dem Hammer geprellt. 1,2,3 alles ok und 4 mist mist mist...

Na gut ob ein Schrauber einen Plan hat erkennt man daran, daß er nicht nur einen Plan hat.
Plan 1 (fortgeschrittener Bastler): Prell die Schraube. Nimm die Imbusstecknus und die lange Ratsche - durchgedreht...

Plan 2 (gutausgestatteter Bastler): Nimm die nächstgrößere Torx schlage sie in das Loch --- durchgedreht

Plan 3 (sehr gut ausgestatteter Batstler): nimm die Aussentorx, Schlage diese über den Kopf --- durchgedreht

Plan 4 (Schrauber sagt: sinnlos, nimm erst mal ein Bier) Aber wenn wir schon mal dabei sind sägen wir mal einen Schlitz rein - durchgedreht

Plan 5 (hartgesottener Schrauber): nimm den Wassereimer (zum löschen) und das Profischweißgerät (WK1) und leg eine Schweißnaht zwischen Vanadiumstahl und lumpiger Schraube...

Na also geht doch...

Corpus deliquenti.

Weil wir schon dabei sind werden die Clubbifedern auf Wirth umgestellt, die Gleitrohre abgeschmirgelt und Metallic lackiert.

Tankfilter innen wird auch sauber gemacht, es folgt die bei mir übliche Wartung an der einen oder anderen Stelle Corrosionsschutz betrieben und hier und da mal drübergejaucht...
Dann werden hinten und vorne brand new BT45 aufgezogen. Alles festgeschraubt und noch ein wenig WD 40 hier und etwas A100 da...

Jetzt ist bald Weihnachten:

Have Fun and pimp the Ride!

Jo (13.11.2005)

Impressum